RIVUS-20

Ein Kunstprojekt in Zeiten des Virus COVID-19

Was macht diese Pandemie mit uns? Meine eigene Art, Ängste und Sorgen wie auch positive Erfahrungen auszudrücken, ist in Krisenzeiten das Erarbeiten einer neuen Serie. So ist RIVUS-20 Ausdruck meiner jetzigen Befindlichkeiten und Hoffnungen und zugleich auch ein Zeitdokument.

Die Papierarbeiten sind als gerahmte Bilder an der Wand gedacht – nicht zum Tragen im Gesicht!

Sie entstanden durch Falten und Nähen von mehrfarbig bedruckten Papieren, die ich durch Arbeiten mit Holzschnitten erstellt habe. Wie auch der Verlauf einer Erkrankung an SARS-CoV-19 sehr unterschiedlich ausgeprägt ist, so sind auch die Papiere gestaltet - von dezent bis kräftig.

Jedem gefalteten Objekt fügte ich einen Buchstaben bei, der für einen Begriff aus der Pandemiezeit steht. Wir hören sie ja alle täglich in den Nachrichten, lesen sie in der Zeitung. Von A wie Antikörper bis Z wie zweite Welle, von A wie Apfelbäumchen bis Z wie Zuversicht.

Am 11. März 2020 erklärte die WHO die bisherige Epidemie offiziell zu einer Pandemie. Seitdem ist zu jedem Tag ein Papierobjekt entstanden.

All diese Papierobjekte sind Unikate im Format von ca. 26 x 15 cm. Sie sind durchnummeriert und signiert.

Der Name der Serie RIVUS-20 ist abgeleitet aus den Begriffen Virus und COVID-19.

Bitte kontaktieren Sie mich bei Interesse

ANTJE FISCHER
0157 – 51029877
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KUNSTWerkstatt
Gentenriedweg 12
73061 Ebersbach / Fils

Atelierbesuche sind nach vorheriger Anmeldung jederzeit möglich. Vielen Dank!